reflections

Jacqueline van Maarsen - Ich heiße Anne, sagte sie, Anne Frank

Inhalt
Generationen von Lesern ist Jacqueline van Maarsen aus Anne Franks Tagebüchern bekannt. Jetzt erzählt "Jopie" selbst von ihrer Freundschaft mit Anne, die ihr Leben auf tiefgreifende Weise beeinflussen sollte. Und sie erzählt die Geschichte ihrer so unterschiedlichen Eltern, Eline und Hijman, von ihren Kriegserlebnissen und wie sie selbst der drohenden Deportation entkam.

Buch:
Ungekürzte deutsche Ausgabe Oktober 2005
Niederländische Originalausgabe: 2003
Fischer Taschenbuch Verlag
221 Seiten

Autorin:
Jacquelin van Maarsen, geboren 1929, wuchs als Tochter eines holländischen Juden und einer französischen Katholikin in Amsterdam auf. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie Buchbinderin. Sie lebt heute in Amsterdam.

Bobos Meinung:
Faszinierendes Buch. Für alle die das Tagebuch der Anne Frank lasen ein Muss. Ich bin normalerweise nicht für Biografien, aber dieses Buch hat mich echt gefesselt.

13.1.08 15:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung